Preis für gute Verwaltung 2019

Organisiert von


Schweiz-Partner

Für bürger­zentrierte und innovative Behörden­arbeit

Einreichung:
1. Februar – 17. März

Verleihung:
5. April

Verwaltungen sind Orte der Bürokratie – im positiven wie im negativen Sinn. Manchmal sind die Wege zu lang und für Bürger*innen nur schwer nachvollziehbar. Bürokratie heißt aber auch, dass es überhaupt einen offiziellen, nämlich demokratisch legitimierten, Weg gibt und wir nicht etwa von Willkür oder Bestechung abhängig sind. Was es auf jeden Fall immer bedeutet: Verwaltung hat in unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle.

Behörden stehen mit ihren Mitarbeiter*innen, Kommunikations­medien und -wegen, ihren Methoden, ihrem Service und ihrer Haltung für einen wichtigen Bestandteil unseres demokratischen Grundverständnisses. Sie sind die Schnittstelle zwischen Bürger*innen und Staat. Wir sind der Meinung, gute Verwaltung und ihre Macher*innen sollten gewürdigt und sichtbar gemacht werden. Daher haben wir einen Preis für innovative und bürgerzentrierte Verwaltung ins Leben gerufen.

Einreichung
Bewerben können sich Behörden, Abteilungen oder auch Mitarbeiter*innen selbst mit einem Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Behördenarbeit im Sinne der Bürger*innen bzw. Nutzer*innen zu verbessern. Es können Projekte eingereicht werden, deren Lösung sich direkt an Bürger oder auch interne und externe Abteilungen, Partner, Dienstleister richtet. Dabei zählt nicht ausschließlich das Ergebnis, gewürdigt wird auch Ihre Arbeitsweise oder der innovative Ansatz, selbst wenn diese nicht das gewünschte Ergebnis erzielten.
Bewertet wird an erster Stelle ein bürgerzentriertes Vorgehen bzw. Lösung. Außerdem fließen die Kriterien Nachhaltigkeit, Integration und Inklusion, Innovation, intelligente digitale Lösung und Mut ein. Die Projekte können aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stammen.

Projekteinreichungen waren bis zum 17. März 2019 möglich.

Juror*innen des Preises für gute Verwaltung

Portraitfoto Jan-Ole Beyer, weißer Mann, Anfang 40 mit Brille und Ohrringen in Anzug

Jan-Ole Beyer
Persön­licher Referent von Staats­sekretär Vitt im Bundes­ministerium des Innern, für Bau und Heimat


Portraitfoto Melanie Sütterlin

Melanie Sütterlin
Sach­arbeiterin im All­gemeinen Aus­länder­wesen beim Land­rats­amt Lörrach

Portraitfoto Adam Walther

Adam Walther
Consultancy Director, FutureGov / London


Portraitfoto Eva Pröbstel

Eva Pröbstel
Referentin der Geschäfts­stelle Open.NRW


Portraitfoto Stephan Naundorf

Stephan Naundorf
Referat 613 (Bessere Recht­setzung, Geschäfts­stelle Büro­kratie­abbau), Bundes­kanzleramt


Portraitfoto Sabine Smentek

Sabine Smentek
Staats­sekretärin für Informations- und Kommunikations­technologie, Berliner Senats­verwaltung


Portraitfoto Simone Carrier

Simone Carrier
Freie Service­designerin und Innovations­beraterin, Public Service Lab


Portraitfoto Daniela Hensel

Daniela Hensel
Professorin für Corporate Design, Editorial Design & Service Design, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin


Der Preis für gute Verwaltung wird ausgerichtet von der Hochschule für Technik und Wirtschaft, vertreten durch Prof. Daniela Hensel, und dem Public Service Lab, vertreten durch Simone Carrier. Fragen zum Preis können Sie an info at verwaltungspreis.de richten.